5 Tipps für eine achtsame Freizeit

May 27, 2017

 

 

Nachdem du ja neulich die 4 Tipps für den Arbeitsalltag bekommen hast, kommen jetzt die 5 Tipps für die Freizeit.

 

"Moment mal...", denkst du vielleicht. "Wieso das denn?" Den meisten ist gar nicht bewusst, dass selbst ihre Freizeitgestaltung nicht unbedingt mit den Dingen gefüllt ist, die wirklich erholsam sind oder Spaß machen. Die FREI-Zeit ist oft gar nicht frei, sondern auch mit vielen Verpflichtungen gefüllt, für die ein Termin den nächsten jagt.

Und selbst, wenn es schöne Termine sind, wie das Treffen mit Freunden, eine Feier etc. - es sind Termine, in denen du nicht ganz bei dir bist, um deinem Körper Erholung zu gönnen.

 

Deshalb jetzt diese 5 Tipps, die du in deinen Freizeitalltag integrieren solltest, um mehr Kraft zu tanken und dir selbst etwas Gutes zu tun.

 

1. Starte ruhig in den Tag

 

Ich zum Beispiel stehe früher auf (bevor alles um mich herum erwacht), um 30 Minuten ganz für mich zu haben. In dieser Zeit mache ich eine kurze Yoga Einheit mit Karo Wagner auf YouTube  (schaut sie mal an, die ist so toll) und trinke dann eine Tasse meines Lieblingstees, während ich auf dem Sofa sitze und einfach nur nach draußen schaue.

Kein Handy, kein TV, keine Zeitschrift. Nur schauen und nichts denken. Und danach geht der Tag energiegeladen los.

Mir bringt dieses Ritual mehr als die 30min länger schlafen.

 

 

2. Trinke bewusst (Wasser)

 

Diesen Tipp kennst du schon von meinem Blogbeitrag zum Thema Achtamkeit im Arbeitsalltag und er gilt im Privatleben ganz genauso: trinke viel Wasser, denn dann sind deine Zellen glücklich und dein Körper kann stressfreier arbeiten (auf 20kg Körpergewicht solltest du 1l trinken).

Doch viel wichtiger: sieh das Trinken als Miniauszeit in deinem Leben an: trinke jeden Schluck bewusst. Schmecke das Wasser. Spüre, wie es dir beim Schlucken die Kehle herunter rinnt und genieße jeden erfrischenden Schluck. Und dann, schacka, weiter geht es mit deinen Aufgaben, mit der Konversation, mit deinen Plänen.

 

 

3. Mach Mittagsschlaf

 

Und komm jetzt nicht mit Ausreden. Ich höre und kenne sie alle.

  • Keine Zeit für sowas

     

  • Die Kinder lassen mich nicht

  • Zu viel zu tun

  • Ich bin ja gar nicht müde

  • Ich muss noch...

  • Brauch ich nicht

  • Blablabla

Selbst wenn du nicht schläfst, leg dich hin und schließ deine Augen. Das ist jetzt deine Zeit zur Hälfte des Tages, die du für dich hast und sie dir nehmen solltest. Stell eine Eieruhr auf 20min und sag deinen Kindern, dass Mama erst wieder erreichbar ist, wenn die Uhr klingelt. Mama ist jetzt am Akku aufladen. (Gilt für Papas natürlich genauso)

  

Gönn dir diese 20min Auszeit. Das tut deinem Körper und deinem Geist gut. Danach wieder mit Volldampf voraus. 

 

 

4. Rituale statt Routine

 

Bau dir Wochenendrituale, die du bewusst machst, statt auf Autopilot zu funktionieren, ein.

Während es unter der Woche oft schnell schnell gehen muss, fahr dein Tempo am Wochenende runter.

Mach ein Ritual aus dem gemeinsamen Essen mit der Familie. Deckt gemeinsan den Tisch, koche deinen Kaffee mal mit der Hand, gieß selbst das Wasser auf, macht einen Spaziergang statt eines actiongeladenen Ausflugs...

Du bist Single - dann gilt das Gleiche: tu dir selbst etwas Gutes. Deck dir schön den Tisch. Richte dein Essen schön an, statt nur fix etwas reinzuschaufeln. Kauf dir selbst ein paar schöne Blumen. Geh spazieren und genieß die Natur. Beobachte wie sie sich verändert von einem Spaziergang zum nächsten. Sei ganz im Moment. Und danach dann wieder ab auf die nächste Party. 

 

 

5. Sei dankbar

 

Jeden Abend, wenn du zu Bett gehst, halte kurz inne und überlege dir, was an deinem Tag heute schön war. Was war das Schönste, das Bewegendste, das Tollste, das dir heute passiert ist? Was von diesem Tag lohnt es sich zu merken? Wofür bist du dankbar?

Schreib das gerne auf. Leg dir ein Büchlein neben dein Bett und notiere diese Erkenntnis jeden Abend, bevor du das Licht ausmachst. 

Nach ein paar Abenden (in der Regel nach 3 Wochen) wirst du eine größer Veränderung in dir spüren dank dieses Rituals.

 

Wenn du mehr zum Thema Achtsamkeit erfahren und dein Leben entstressen möchtest, dann kontaktiere mich und wir geben dir wieder mehr Balance in deinem Leben. 

 

Folge diesem Link für ein kostenloses Infotelefonat. 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Wie Rabatte dein Business kaputt machen

December 9, 2017

1/10
Please reload

Recent Posts

January 19, 2018